Dienstleistung

Dienstleistungssponsoring ist das Erbringen einer Dienstleistung durch einen Werbepartner an den Sportverein gegen die Gewährung von kommunikativen Nutzungsrechten durch den Sportverein.
Beispiele:
vereinshaus

  • Mitarbeiter einer Handwerksfirma reparieren die Duschräume der vereinseigenen Sporthalle.
  • Ein Malerbetrieb stellt seine Fachkräfte für Malerarbeiten im Rahmen derRenovierung des Vereinsheims für einige Stunden pro Woche ab.
  • Bereitstellung von Transportmöglichkeiten durch ein Busunternehmen.
  • usw. ………..

 

Geld

Geldsponsoring ist die Bereitstellung von Finanzmitteln durch den Werbepartner an den Sportverein gegen die Gewährung von werblichen und anderen Nutzungsrechten durch den Sportverein.

Gewinnspiel

Bei der Getombolawinnspielwerbung beteiligen sich Unternehmen an einem Gewinnspiel, das von einem Sportverein durchgeführt wird (z.B. im Rahmen aller Heimspiele einer Mannschaft). Die Preise für das Gewinnspiel werden durch den Werbepartner bereitgestellt. Als Gegenleistung werden der Werbepartner und dessen Preise durch den Sprecher bei der Preisübergabe genannt. Auch die Übergabe der Gewinnspielpreise durch einen Unternehmensvertreter wäre als Gegenleistung des Sportvereins denkbar.

Von der Gewinnspielwerbung profitieren gleich drei Beteiligte: Der Verein, der Werbepartner und die Gewinnspielteilnehmer. – Triple-WIN- Situation !

Internet

Internetsponsoring ist die Gewährung des Rechts, als Werbepartner die Vereins-Homepage gegen Zahlung eines Entgeltes oder Gewährung eines geldwerten Vorteils für Kommunikationszwecke zu nutzen. Mögliche Formen der Einbindung eines Werbepartners auf der Vereins-Homepage:

  • Platzierung eines Partnerlogos auf der Internetseite des Sportvereins
  • Verknüpfung der Internetseiten von Sportverein und Werbepartner über einenHyperlink (deutsch: Verbindung, Verweis)
  • Redaktionelle Einbindung des Werbepartners auf der Vereins-Homepage
  • Integration eines Werbebanners des Werbepartners auf der Homepage
  • Präsentation von Bewegtbildern auf der Vereins-Homepage (z.B. ganzes Spiel,Spielszenen, Spielbericht) durch einen Werbepartner
  • Präsentation einer Rubrik auf der Homepage durch einen Werbepartner

Mannschaften

Mannschaftssponsoring ist die Bereitstellung von Geld, Sachmitteln oder Dienstleistungen durch einen Sponsor zur Förderung einer Mannschaft gegen die Gewährung von kommunikativen Leistungen durch die geförderte Mannschaft. Beim Sponsoring von Teams kann man u.a. die folgenden Formen unterscheiden:

  • Werbung auf den div. Textilien einer Mannschaft (Spieler, Trainer, Helfer)
  • Ausstattung der Mannschaft mit Sportkleidung, Taschen und Accessoires
  • Auftritte der ganzen Mannschaft oder einzelner Spieler für den Partner (z.B. beiMessen, Kundenveranstaltungen und unternehmensinternen Veranstaltungen)
  • Durchführung von PR-Maßnahmen mit der ganzen Mannschaft oder einzelnenSpielern
  • Integration der Spieler als Testimonials in Werbemaßnahmen des Sponsors (z.B.Anzeigenkampagne, TV-Spot)

Medien

Ein Sportverein verfügt mit seiner Vereinszeitung, seinen Internetseiten, mit den Programmheften bei Veranstaltungen, dem Vereinsschaukasten oder Jubiläums-/Festzeitschriften über eine Vielzahl von Medien, die sich für Unternehmen zur werblichen und redaktionellen Nutzung eignen.

Beispiele für Medien-Werbung:

  • Platzierung eines Partnerlogos auf der Internetseite des Vereins und Hyperlink aufdie Internet-Homepage des Werbepartners
  • Platzierung des Sponsorenlogos im redaktionellen Umfeld eines Beitrages
  • Vereinsschaukasten wird von einem Partner exklusiv gesponsert
  • Werbung in einer Rubrik, wie z.B. dem Ergebnisdienst, der Mannschaftsaufstellung, einem Gewinnspiel, einem Sportlerporträt in der Vereinszeitung, im Matchblatt oder in einer Festschrift

Sachmittel

Wenn ein Partner einem Sportverein Sachmittel zur Verfügung stellt und der Partner dafür eine werbliche oder sonstige Gegenleistung vom Verein erhält, spricht man von Werbung mit Sachmittel.
Beispiele:

  • Der Sportartikelhersteller rüstet die Bogensportabteilung der Union Ried/Rdmk. mit Sportbekleidung aus.
  • Ein Gastwirt verköstigt jedes Jahr die Gäste einer Nachwuchs-Abschlussfeier des Vereins mit einem Buffet.
  • Ein Möbelgeschäft stellt für die Jahreshauptversammlung des ortsansässigen Sportvereins Stühle zur Verfügung.
  • Ein Lebensmittelgeschäft, dessen Inhaber seit vielen Jahren Mitglied des Vereins ist, stellt Warenkörbe für die Verlosung bei Fußball-Heimspielen bereit.
  • Eine Bäckerei stellt das Gebäck für die Heimspiele der Fußball-Nachwuchs- Sektion zur Verfügung.

sachmittel

Die Werbung mit Sachmittel ist auch für Kleinunternehmer eine interessante Werbeform, da ein Engagement schon mit geringem Aufwand denkbar ist. Außerdem hat die Werbung mit Sachmittel den Vorteil, dass der Unternehmer seine Angebote/Produkte seinen (potenziellen) Kunden in einer lockeren, sportlichen Atmosphäre präsentieren kann.

Titel

Wenn ein Unternehmen von einem Sportverein das Recht erwirbt, einer Veranstaltung, einer Mannschaft oder dem Verein seinen Namen zu geben, spricht man von Titel-werbung. Von Titelwerbung spricht man auch, wenn der Partner einer Mannschaft, einem Verein oder einer Sportstätte seinen Namen gibt. Bei der Titelwerbung strebt die Union Ried/Rdmk. immer eine längerfristige Zusammenarbeit an. Nur wenn der Name des Partners im Zusammenhang mit dem Titel (z.B. einer Veranstaltung) lange genug genannt wird, setzt sich das Unternehmen im Bewusstsein der Zielgruppen fest.

Auch für den Verein wäre es ein großer Nachteil, wenn sich der Name/Titel einer Veranstaltung oder Mannschaft jedes Jahr oder alle zwei Jahre ändert. Ist dies der Fall, kann der Verein keine Marke aufbauen, mit der die Öffentlichkeit eine bestimmte Veranstaltung oder Mannschaft in Verbindung bringt.
Beispiele für eine Titelwerbung:

  • TGW Arena – Pasching
  • Allianz-Stadion – Rapid Wien
  • Red Bull Arena – Red Bull Salzburg

Eine Titelwerbung macht vor allem dann Sinn, wenn der Partner zum Teil des Programms wird. Soll heißen, dass sich der Partner nicht mit der Namensgebung begnügt, sondern weitere Maßnahmen rund um die Titelwerbung initiiert (z.B. Mitmachaktionen für Zuschauer, Anzeigenschaltungen in Vereinspublikationen, Informationsstand, Lautsprecherdurchsagen, Gewinnspiel-Promotions).

Veranstaltungen

Immer mehr Unternehmen entdecken den Breitensport und Sportveranstaltungen auf lokaler/regionaler Ebene als Betätigungsfelder für ihre Werbung. Insbesondere professionell organisierte Veranstaltungen sind für werbetreibende Unternehmen interessant. Vor allem kleine und mittelgroße Unternehmen, deren Markt dem Einzugsgebiet einer Vereinsveranstaltung entspricht, kommen für die Werbung im Rahmen einer lokal / regional bedeutsamen Veranstaltung in Frage. Was bieten Veranstaltungen auf lokaler/regionaler Ebene einem Unternehmen?

veranstaltung

  • Präsenz in den lokalen/regionalen Medien
  • Der Partner erreicht mit seinen Werbemaßnahmen auch tatsächlich seine Unternehmenszielgruppen (wenn sich die Veranstaltungszuschauer aus dem Markt des Partners rekrutieren)
  • Chance für den Partner, seine lokale/regionale Verbundenheit zu dokumentieren ("er nimmt sich den Belangen der Region an") und schafft dadurch Sympathie für sich und seine Produkte
  • Ein Werbe-Engagement ist oft schon mit geringen Beträgen möglich

Da bei Veranstaltungen die Werbung für den Werbepartner zeitlich begrenzt ist, dehnt die UNION Ried/Rdmk. den Auftritt des Unternehmens über den Zeitraum der Veranstaltung hinaus. Dies erreicht die UNION-Ried/Rdmk., in dem sie die Partnerschaft durch umfassende Kommunikationsmaßnahmen (z.B. Werbung und Öffentlichkeitsarbeit) im Vorfeld und nach der Veranstaltung thematisiert.

Verein

Wenn ein Unternehmen einen Sportverein finanziell, materiell oder anderweitig unterstützt und dafür von dem Verein eine entsprechende Gegenleistung erhält, spricht man vom Vereinssponsoring. Das Vereinssponsoring ist auch für kleine und mittlere Unternehmen interessant. Dies gilt besonders für Unternehmen, die einen lokalen bzw. regionalen Bezug zu einem Sportverein haben. Das ist dann der Fall, wenn sich der Unternehmenssitz am Sitz des Vereins befindet oder das Geschäftsgebiet des Unternehmens mit dem Einzugsgebiet des Sportvereins übereinstimmt.

Mit der Betrachtung dieser Seiten bekunden Sie Ihr Interesse an unseren vielfältigen Werbe-möglichkeiten. Dafür bedanken wir uns recht herzlich.

Eine detaillierte Aufstellung der bereits über 100 verschiedenen Werbemöglichkeiten würde diesen Rahmen sprengen. Wir besuchen Sie jedoch sehr gerne, um Ihnen, die für Sie interessantesten Möglichkeiten unverbindlich vorzustellen.


Sponsoren